Bernard Arnault – der reichste Mann Frankreichs

Date : 24. September 2018

Der 1949 in Roubaix, Frankreich, geborene Bernard Arnault ist ein französischer Geschäftsmann und Investor, derzeit der reichste Mann Frankreichs und einer der reichsten Männer der Welt. Seit 1989 ist Arnault Chairman, Chief Executive Officer und Hauptaktionär der LVMH Moët Hennessy Louis Vuitton Company – einer Luxusgruppe, die allein im Jahr 2017 50,6 Billionen Dollar Gewinn machte. Um solch ein Weltunternehmen…


Philomene Magers – Vorreiterin ihrer Zeit

Date : 17. September 2018

Die 1965 in Bonn geborene Galeristin Philomene Magers, ist die Mitbegründerin von Sprüth Magers Gallery. Von 1984 bis 1990 studierte sie Kunstgeschichte, Philosophie, Germanistik und Christliche Archäologie. Bereits im Jahr 1990 eröffnete sie ihre erste Galerie in Bonn. 1992 verlegte sie diese allerdings nach Köln, da sie sich mit Köln mehr verbunden fühlte. Ihre damalige Galerie zeigte Werke von Konzept…


Monika Sprüth – Vorbild für Künstlerinnen

Date : 10. September 2018

Die 1949 in Memmingen geborene Monika Sprüth, ist eine deutsche Galeristin. Sie studierte zunächst in Aachen Architektur und war anschließend Stadtplanerin in Oberhausen. Ihrem Studium der Architektur ging sie nur auf Verlangen ihrer Eltern nach, eigentlich interessierte sie sich schon damals viel mehr für Kunst. So kam es, dass sie 1983 eine eigene Galerie in der Kölner Altstadt eröffnete. Dort…


Massimiliano Gioni – der jüngste Kurator der Biennale in Venedig

Date : 3. September 2018

Der 1973 in Busto Arsizio, Italien, geborene Massimiliano Gioni ist ein italienischer Kunstkritiker und Kurator, der in New York City lebt. Seit dem Jahr 2003 ist er als Kurator der Nicola Trassardi Foundation in Mailand tätig. Zudem arbeitet er beim Artist Pension Trust in Berlin und ist Mitglied im künstlerischen Beirat des Museums für moderne und zeitgenössische Kunst in Bozen….


David Hammons – Künstler, Idol und Ikone

Date : 27. August 2018

Der 1943 in Springfield, Illinois, geborene David Hammons ist ein afro-amerikanischer Künstler aus New York. Er gehört zu den einflussreichsten Künstlern Amerikas. Seine Arbeit ist politisch motiviert – in seinen Werken weist er primär auf soziale Missstände hin. Dabei behandelt er vor allem Themen wie Bürgerrechte, die sogenannte „black power“ und die Klassenunterschiede zwischen Schwarz und Weiß. Seine Obsession kommt…


Wolfgang Tillmans – Fotograf und Aktivist

Date : 20. August 2018

Der 1968 in Remscheid geborene Wolfgang Tillmans ist ein deutscher Fotograf und Künstler. Seine Bilder gelten als einige der bedeutendsten Fotografien weltweit. Dabei geht es ihm selbst jedoch gar nicht so sehr um die Fotografie an sich, sondern in erster Linie um sein Interesse an Dingen und Menschen. Für ihn ist die Fotografie eher ein kraftvolles Medium, dass es ihm…


Joan Jonas – eine wahre Ikone

Date : 13. August 2018

Die 1936 in New York geborene Joan Jonas ist eine amerikanische Künstlerin der Performance und Videokunst. Sie beeinflusste mit ihren Werken Genre übergreifend die Konzeptkunst und sogar das Theater. 1954 bis 1958 studierte sie Kunstgeschichte am Mount Holyoke College und 1958 bis 1961 Bildhauerei an der Boston Museum School. Ihre Kompetenzen erweiterte sie dann anschließend mit einem Studium der Malerei…


Glenn David Lowry – ein Ehrenmann und das Moma

Date : 6. August 2018

Der 1954 in New York geborene Glenn David Lowry ist der Direktor des Museum of Modern Art in New York. Diesen Posten hat er bereits seit 1995 inne und gilt dank der Reputation des Museums als der mächtigste Museumsleiter der USA. Im Jahr 2004 war er für die Renovierung und Expansion des Moma verantwortlich, welche über 900 Millionen Dollar in…


Larry Gagosian – der mächtigste Kunsthändler der Welt

Date : 30. Juli 2018

Der 1945 in Los Angeles geborene Larry Gagosian ist ein Kunsthändler für moderne und zeitgenössische Kunst. Gagosian (Branchenname: Go-Go) ist die fleischgewordene Verkörperung des American Dream. Bevor er 1977 seine erste Galerie in San Francisco eröffnete und sich nach und nach seinen Namen als heutiger Megagalerist verdiente, bestritt er seinen Lebensunterhalt als bescheidener Posterhändler in den Straßen von L.A. Heute…


Maria Balshaw – die erste Direktorin der Tate Britain

Date : 23. Juli 2018

Die 1970 in Birmingham geborene Maria Balshaw ist eine englische Museumsdirektorin. Sie studierte zunächst Englisch und Kulturwissenschaften an der University of Liverpool und absolvierte ihren Bachelor 1991. Im Jahr 1992 intensivierte sie ihr Studium mit einem Master an der University of Sussex. 1996 promovierte sie mit einer Arbeit über Afroamerikanische visuelle und literarische Kultur. Sie wurde 2017 zur ersten weiblichen…


@