Galerie Martin Mertens

Date : 18. März 2017

Die Galerie Martin Mertens etabliert und fördert in ihren eigenen Räumlichkeiten junge internationale Künstler, deren Talentlage sehr hoch liegt, was die Ausstellungen im Endeffekt auch selber beweisen. Die Galerie Martin Mertens liegt in Berlin Mitte inmitten der etablierten Galerieszene.

Der Galerist selbst Martin Mertens hat für mindestens zwei Dinge ein feines Gespür.

  1. Das Auge und Gespür für den richtigen Standort
    Als die Brunnenstraße in Berlin von der jungen Galerieszene entdeckt wurde, war Martin Mertens sofort vorne mit dabei und gründete 2006 seine eigene Galerie auf jener langen Straße, die sich in Berlin Mitte zu einer der dicht besiedelten Galeriemeilen in den folgenden Jahren entwickelte. Für die Galerie Martin Mertens kam sieben Jahre später die Zeit in die Linienstraße mit ihrem Programm aus junger, internationaler und erstklassiger Kunst zu ziehen und damit auch ganz offiziell als Teil der etablierten Galerieszene aufgenommen zu werden.
  2. Das Gespür für junge und hochtalentierte Künstler
    Martin Mertens inszeniert seit 2013 in den schönen klaren Räumen erfolgreiche Ausstellungen mit seinen ausgewählten Künstlern, die zugleich ein breites Spektrum an Medien abdecken. Der außergewöhnliche Künstler Radu Belcin zählt in der gegenständlichen Malerei als ein Favorit, den man auf jeden Fall hervorheben sollte. Von Pius Fox und Matthias Kanter wird die abstrakte Malerei vertreten. Poetisch umgesetzte und raffiniert inszenierte Fotokunst zeigen das spanische Duo Almale y Bondia und Tessa Verder. Des Weiteren stehen Katja Pfeiffer und Antje Blumenstein für Struktur und Objektkunst.

Aber wie entdeckt Martin Mertens seine Künstler? Er hat dafür ein wichtiges Gespür entwickelt, mit dem er direkt auf der Kunsthochschule junges Talent entdeckt. Auf diese Weise fördert er die jungen Künstler nicht nur durch die Repräsentanz auf internationalen Kunstmessen und der Zusammenarbeit mit seiner Galerie, sondern auch mithilfe der Kooperation mit international tätigen Partnergalerien. Neben den schon aufgezählten Künstlern werden in der Galerie auch Kai Mailänder, Stefanie Holler, Hannah Dougherty, Jimm Harris und Enrico Freitag vertreten. Ebenso werden Künstler, deren Kreation unterschiedliche künstlerische Techniken wie Objekte, Collage, Malerei und Installationen vereint. Die handwerkliche Qualität und eine hohe künstlerische Eigenständigkeit ist eine gemeinsame Sache für alle Künstler, deren Werke in der Galerie Martin Mertens ausgestellt werden. Letztendlich hat sich diese Galerie das Ziel gesetzt, diese Künstler durch die Veröffentlichung von Katalogen, regelmäßige Präsentation in eigenen Räumen, Beteiligung an nationalen sowie internationalen Messen und Kooperation mit anderen Galerien, in der Welt der Kunst bekannt zu machen.

 

Galerie Martin Mertens

Adresse: Linienstraße 148, 10115 Berlin
Telefon: +49 30 440 433 50
Öffnungszeiten: Di-Sa 12-18 Uhr und nach Vereinbarung
E-Mail: info(Replace this parenthesis with the @ sign)martinmertens.com
Webseite: www.martinmertens.com

@