Gallery Weekend Berlin

Date : 12. April 2015

Die dreizehnte Ausgabe von Gallery Weekend Berlin rückt immer näher. An einem langen Wochenende im April werden zusammen mit 54 Berliner Galerien Werke von vielversprechenden und etablierten Künstlern präsentiert.

Kultureller Brennpunkt für Kunstliebhaber und Sammler

Jedes Jahr wird Berlin am Gallery Weekend zum kulturellen Brennpunkt für Kunstliebhaber und Sammler. Für zwei Tage – und zwei lebhafte Nächte – öffnen mehr als 50 Galerien ihre Tore, und eine Kunstwanderung durch die Landschaft Berlins wird in die Wege geleitet. Nebst weitbekannten nehmen auch viele neue und experimentelle Galerien an der Veranstaltung teil. Berliner Galerien genießen einen ausgezeichneten Ruf, indem sie Ausstellungsmöglichkeiten, wie Gallery Weekend Berlin, auserlesen, die ihre Künstler privilegieren anstatt sich nur auf kommerzielle Aspekte zu beziehen.

Gallery Weekend Berlin wurde 2004 mit dem ursprünglichen Ziel gegründet, mehr Aufmerksamkeit auf Galerieraum zu ziehen, aber auch auf die Stadt Berlin als Ausgangspunkt für Künstler um ihre Kunst weiterzuentwickeln. Die deutsche Hauptstadt besitzt heute eine hohe Dichte an dort lebenden und arbeitenden Künstler und Galleristen. Am Gallery Weekend reisen bis zu 20‘000 nationale und internationale Kunstfans – insbesondere Sammler aus Russland, China und USA – zur  deutschen Hauptstadt, um die kreative Szene Berlins zu erleben. Städte rund um die Welt, wie Barcelona oder Paris, haben versucht, das erfolgreiche Format nachzuahmen, in dem sie ihre eigene Version eines Gallery Weekends lancierten. Jedoch bleibt Gallery Weekend Berlin als die unbestritten führende Kunstveranstaltung dieses Formats für zeitgenössische Kunst. Sogar Museen, wie Tate London und Centre Pompidou Paris, nehmen daran teil.

Das Gallery Weekend Berlin bezaubert

Das Gallery Weekend Berlin bezaubert mit seinem einzigartigen Zusammenspiel von intensiver Auseinandersetzung mit Kunst, einem mit großer Spannung erwarteten, gesellschaftlichen Ereignis und dem Erlebnis Berlins selbst. Die Veranstaltung schöpft aus der Quelle der kontinuierlichen, lebenden Verwandlung Berlins und stellt damit einen riesigen, offenen Kunstplatz für die Szene bereit, welcher es Galerien ermöglicht, ins Experimentelle zu springen, Genres zu vermischen und sich von Konventionen zu befreien. Der Begriff Galerie wird neu definiert.

Dieses Jahr wird Gallery Weekend Berlin von 28. bis 30. April 2017 stattfinden. Mehr Informationen dazu auf der Website.

@