Art Karlsruhe

Date : 27. Dezember 2014

In wenigen Monaten wird die art KARLSRUHE erneut ins Leben gerufen. art KARLSRUHE ist eine international renommierte Kunstmesse mit vielfältigem Angebot, welches sich über eine Zeitspanne von 100 Jahren erstreckt, von klassischen Moderne bis Gegenwartskunst.

Seit 2004 setzt die fünftägige Reise durch gekonnt kurierte Kunstlandschaft wesentliche Zeichen für die Ausstellung internationalen Kulturgutes. Initiiert wurde die Kunstmesse von Claus Hähnel und als Kurator amtet Ewald Karl Schrade seit 2008.

Seit der Entstehung hat sich die Kunstmesse unwahrscheinlich schnell entwickelt und bereits nach etwas mehr als ein Jahrzehnt Erfolgsgeschichte geschrieben. Rund 50‘000 Besucher jährlich bewandern die lichtdurchfluteten, kulturreichen Hallen. Heute geniesst die art KARLSRUHE den hervorragenden Ruf, zu einer der bestbesuchten und wichtigsten Kunstmessen Deutschlands zu gehören.

Art Karlsruhe –  „Made in Germany“ mit internationalem Flair

art KARLSRUHE legt ihr Schwerpunkt auf Künstler mit einem Bezug zur Region. Mit einem Anteil von ca. 80% des Hauptprogramms ist die deutsche Kunstgemeinschaft stark vertreten. Dieses Angebot erhält mit Galerien aus 12 verschiedenen Ländern eine internationale Note.

Die 35‘000 m2 großzügige Ausstellungsfläche ist auf vier Hallen aufgeteilt und dehnt sich über verschiedene Kunstbereiche wie Malerei, Skulptur, Fotografie und Installationen aus. 172 One-Artist-Shows schmücken die Darbietungsflächen mit der charakteristischen Vielfalt, welche die art  KARLSRUHE gewohnt ist. Hie und da sind zahlreiche Ruhezonen für das Auftanken zwischendurch platziert.

Unter dem Motto „Entdecken. Lieben. Sammeln.“ zieht die Kunstmesse eine Vielfalt von Menschen an, sei das Sammler, Kunstfreunde oder Kenner. Ausgebildete Kunsthistoriker_innen heissen jemensch willkommen und verleihen eine neue Perspektive auf die kulturelle Bildungsreise, sowie auch bewanderte Beratung bei Kaufinteresse.

Im Rahmenprogramm wird das zweitägige Informationsforum ARTIMA art meeting angeboten. Dabei diskutieren versierte Kenner aus verschiedenen Bereichen zu Themen rund um Kunstpolitik. Die diesjährige Ausgabe handelt sich um das Thema „Die Kunst der Zukunft“.

Nicht zuletzt umrahmen zwei weltweit geachtete Preisverleihungen das Hauptprogramm: Der Hans Planschek Preis für Kunst & Schrift und der mit 15‘000.- € dotierte art KARLSRUHE-Preis für beste One-Artist-Show.

Praktische Informationen

Die 14. Ausgabe der Kunstmesse wird von 16. bis 19. Februar 2017 stattfinden. Alle Preise auf einem Blick, Öffnungszeiten und Informationen zur Anreise und Aufenthalt können der Website entnommen werden: www.art-karlsruhe.de

@